2020

Die Preisverleihung findet am 23. Mai 2020 im Rahmen der Solothurner Literaturtage statt.

Der Preis

Der neue Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis will den Schweizer AutorInnen und IllustratorInnen sowie ihren Verlagen zu mehr öffentlicher Wahrnehmung und Wertschätzung verhelfen. Und er soll die Bedeutung einer vielfältigen und lebendigen Kinder- und Jugendbuchliteratur für die Lesemotivation von Kindern und Jugendlichen unterstreichen.

Im Rahmen der Solothurner Literaturtage wird der mit CHF 10 000 dotierte Hauptpreis erstmals am 23. Mai 2020 verliehen.

Der Preis geht jährlich an ein herausragendes Einzelwerk aus den Bereichen Bilder-, Kinder- und Jugendbuch - auch Sachbücher oder Comics mit junger Zielgruppe können ausgezeichnet werden. Eine unabhängige Jury nominiert aus den über 80 eingereichten Werken fünf Titel für die Shortlist, die im März 2020 veröffentlicht wird, und bestimmt aus dieser die Preisträgerin oder den Preisträger.

Diese neue nationale Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteraturschaffende wird vom Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV, vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM und von den Solothurner Literaturtagen getragen.

Das detaillierte Reglement (PDF) finden Sie hier.

Die Medienmitteilung (PDF), 20. Dezember 2019
finden Sie hier.

Die Shortlist 2020 wird im März bekannt gegeben.

Die Jury

Christine Lötscher (Jurypräsidentin)
Literaturkritikerin und Kulturwissenschaftlerin an der Universität Zürich

Valérie Meylan
Koordinatorin im Literaturbereich

Bérénice Capatti
Übersetzerin und Autorin

Therese Salzmann
Koordinatorin für öffentliche Bibliotheken des Kantons Freiburg und Leiterin der Geschäftsstelle Interbiblio Schweiz

Daniel Ammann
Literaturwissenschaftler und Dozent im Schreibzentrum der Pädagogischen Hochschule Zürich

Trägerschaft

Kontakt